Offizielles Logo Moselradweg

Radtouren im Moseltal

Das Moseltal bietet mit seinen gut ausgebauten Radwegen und den geringen Niveauunterschieden die ideale Möglichkeit für Radler, die verschiedenen Orte entlang der Mosel kennen zu lernen. Unterwegs findet man in den Orten und am Moselufer viele Möglichkeiten zu rasten und die Landschaft zu genießen.

Die Streckenlängen lassen sich so variieren, dass jeder, ob Gelegenheitsradler oder Geübter, genau seinen Vorstellungen entsprechend unterwegs sein kann. Dank der Möglichkeit der Überfahrten über die Mosel über Brücken oder mit Hilfe von Fähren, kann man die Strecken so planen, dass man auf der einen Moselseite in die eine Richtung fährt und am anderen Moselufer in die andere Richtung. So ist jede Tour abwechslungsreich und man lernt die Umwelt aus einer immer anderen Perspektive kennen.

Das ideale Rad für die Befahrung der Moselstrecke ist ein Trekkingrad mit einer Übersetzungsbreite, mit welcher Steigungen problemlos bewältigt werden können. Wenn man auch auf unbefestigten Schotter- und Waldwegen unterwegs sein will, empfehlen sich etwas breitere Reifen mit gröberen Profil.

Der Moselradweg führt meist direkt am Fluss vorbei. Von hier hat man eine gute Aussicht auf das Kloster Stuben und die Moselschleife bei Bremm

Hier einige Tourenvorschläge mit dem Ausgangspunkt Ellenz mit ca. Kilometerangaben:
Brückenrunde: 24 km, Ellenz – Poltersdorf – Senhals – Senheim – Mesenich – Briedern – Beilstein – Fankel – Bruttig – Ellenz.
Nach Cochem: 25 km, Ellenz – Fähre nach Beilstein – Beilstein – Fankel – Bruttig – Valwig – Cochem Cond – Cochem Stadt – Cochem Sehl – Ernst – Ellenz.
Nach Bullay: 50 km, Ellenz – Poltersdorf – Senhals – Nehren – Ediger – Eller - Bremm – St. Aldegund – Alf – Bullay – Neef – Naturschutzgebiet Taubengrün - Senheim - Mesenich – Briedern – Beilstein – Fankel – Bruttig – Ellenz.
Zell und Cochem: 76 km, Ellenz – Poltersdorf – Senhals – Nehren – Ediger – Eller – Bremm – St. Aldegund – Alf – Zell Kaimt – Zell Stadt – Zell Merl – Bullay - Neef – Naturschutzgebiet Taubengrün - Senheim - Mesenich – Briedern – Beilstein – Fankel – Bruttig – Valwig – Cochem Cond – Cochem Stadt – Cochem Sehl – Ernst – Ellenz.

Eine Alternative ist, eine Strecke mit dem Zug zurückzulegen und die andere Richtung zu radeln. Beispielsweise kann man mit dem Rad über Ernst nach Cochem fahren und dort am Bahnhof in den Zug nach Bullay steigen, mit dem man moselaufwärts fährt. In Bullay steigt man wieder aufs Rad und radelt entlang der Mosel zurück nach Ellenz. Die Streckenlänge mit dem Rad beträgt etwa 33 km, die Zugfahrt dauert nur etwa 20 Minuten, da der Zug die "Abkürzung" durch den Tunnel nimmt.

Einkehr- und Verpflegungsmöglichkeiten gibt es in vielen Orten am Moselradweg, wie in Alken unterhalb der Burg Thurant.

Mehr Informationen inklusive Kartenmaterial, Routenverläufen und Höhenprofilen zu den Radwanderwegen in Eifel und Hunsrück finden Sie auf der offiziellen Internetseite www.radwanderland.de. Ähnliche Informationen bietet die Internetseite www.tourenplaner-rheinland-pfalz.de.

Informationen zu den Fahrplänen der RegioRadler-Busse, welche speziell dafür ausgerüstet sind, Rad und Radfahrer zu transportieren, finden Sie auf der offiziellen Internetseite www.regioradler.de.

In Abhängigkeit der Fahrzeugkapazität nehmen aber auch Busse ohne spezielle Einrichtungen wie zum Beispiel Fahrradanhänger Räder mit. Die Regionalexpress und –bahnen auf der Moseltalstrecke bieten Abteile in welchen die Räder Platz finden. Für die Fahrplansuche empfehlen wir die Seite www.bahn.de. Im Kreis Cochem-Zell ist die Benutzung von Bahn und Bus (nicht RegioRadler) mit dem Gäste-Ticket kostenlos.

Fenster schließen